Pressemitteilung Gesundheitsmesse Freiburg 2016

Gesundheitsmesse Freiburg

9. + 10. April 2016, Messe Freiburg

Von der Augenheilkunde bis zur Zahnmedizin: Aktuelle Therapien, Diagnose- und Prophylaxemöglichkeiten in Hal-le 2 auf über 6.000 m2

Universitätsklinikum Freiburg ist offizieller Partner der Gesundheitsmesse

Über 30 kostenfreie Gesundheitstests und -checks sowie mehr als 60 Vorträge renommierter Gesundheitsexperten

Die zweite eigenständige Gesundheitsmesse Freiburg öffnet ihre Tore am zweiten Aprilwochenende mit über 100 Ausstellern und bestätigt ihren hohen qualitativen Anspruch durch ein umfangreiches Portfolio aus Vorträgen, Fachberatungen und kostenfreien Gesundheitsuntersuchungen. Das Universitätsklinikum Freiburg hat seine Präsentationsfläche im Vergleich zum Vorjahr noch vergrößert und nimmt mit insgesamt 15 Abteilungen des Universitätsklinikums und zwei Einrichtungen des Universitäts-Herzzentrums teil. Auch die HealthRegion – ein Zusammenschluss namhafter Institutionen aus der Gesundheitsregion Südbaden – stellt auf einer großen Gemeinschaftsfläche aus und bietet darüber hinaus ein Programm mit zahlreichen Fachvorträgen.

2014 hat „Gesundheit“ bei den gesellschaftlichen Werten die „Freiheit“ vom Platz 1 verdrängt. Das geht aus dem Werte-Index, der alle zwei Jahre von Peter Wippermann – Trendforscher und Professor für Kommunikationsdesign (TRENDBÜ-RO) – und Jens Krüger, Geschäftsführer des Marktforschungs-institutes TNS Infratest erhoben wird, hervor. Gleichzeitig werden Lebensqualität und Gesundheit für viele Menschen immer mehr zum eigenverantwortlichen Projekt – daraus folgt, dass ein erhöhtes Informations- und Beratungsbedürfnis besteht, das bei der Gesundheitsmesse Freiburg nachhaltig befriedigt werden kann: Kliniken, Selbsthilfegruppen, Arztpraxen, Fitness- und Wellnessinstitutionen und Aussteller aus den an-grenzenden Gesundheitsbereichen stehen an zwei Messetagen von 10 bis 18 Uhr zur Verfügung und bieten darüber hinaus beim „Gesundheitsparcours“ kostenfreie gesundheitliche Untersuchungen an. Ohne Schwellenangst kann z.B. der Augendruck, die Lungenfunktion oder der Körperfettindex gemessen werden – dies steigert den Mehrwert des Messebesuchs um ein Vielfaches. 

Bluthochdruck, Erektionsstörungen und psychosomatische Erkrankungen – dies ist nur ein Auszug aus über 60 Gesundheitsthemen, die im Vortragsprogramm zur Sprache kommen. „Wir sind sehr stolz, dass wir weitere renommierte Kliniken und Institutionen aus den verschiedensten Therapiebereichen gewinnen konnten und das Themenspektrum noch erweitert wurde“, hebt Manfred Walter, Inhaber der Firma trendteam und Organisator der Gesundheitsmesse Freiburg hervor. Hierbei spielen verstärkt auch seelische und psychosomatische Erkrankungen eine Rolle. Vor allem das Universitätsklinikum Freiburg und die Mitglieder der HealthRegion entsenden zahlreiche qualifizierte Referenten, die im Anschluss an ihre Vorträge auch individuelle Fragen einzelner Besucher beantworten werden.

Besondere Highlights der Gesundheitsmesse Freiburg:

ECMO-Mobil
Als einziges ECMO-Zentrum in Deutschland verfügt das Universitätsklinikum Freiburg über ein eigenes spezielles Intensivtransportfahrzeug für Patienten mit akutem Lungenversagen.

Begehbares Auge am Stand der Uniklinik

Podiumsdiskussion der Badischen Zeitung zum Thema Migräne und Kopfschmerz am Sonntag, den 10. April um 11.30 Uhr

AOK mit Wok-Kochen zum Thema „Gesunde Ernährung“

Mut vermittelnder Auftritt von Carsten Witte von der Selbst-hilfegruppe „Jung und Krebs e.V.“

Interview und Autogrammstunde mit Christina Obergföll, Weltmeisterin im Speerwurf 2013 in Moskau:
Sonntag, 10. April um 15 Uhr

Hilfe zur Selbsthilfe
Der zunehmenden Bedeutung von Selbsthilfegruppen wird auch in diesem Jahr wieder durch eine Sonderpräsentation bei der Gesundheitsmesse Rechnung getragen. Patienten und Angehörige werden von den Mitgliedern der zahlreich vertretenen Selbsthilfegruppen erwartet und sensibel und individuell beraten.

Messe-Dreiklang: Gesundheitsmesse Freiburg, Jobmesse Gesundheit & Pflege sowie Baby+Kind
„Die Synergien der drei Veranstaltungen werden durch die Parallelität sinnvoll und besucherattraktiv gebündelt“, erläutert Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe, Veranstalterin aller drei Messeformate. Die Institutionen der Gesundheitsbranche können nicht nur ihr hochkarätiges Angebotsspektrum präsentieren, sondern auch Fachkräfte rekrutieren oder über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. Insgesamt sprechen alle drei Veranstaltungen ein gesundheitsbewusstes oder beruflich im Gesundheitsbereich engagiertes Publikum an.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier zum Download (pdf).